Friedensgebet

Dienstags in die Wendelinuskapelle
in Wörth

 

Termine:

 

kommen noch ...
 
 
 
   

Tagtäglich hören wir, wie Menschen Krieg miteinander führen, im Nahen Osten, in der Ukraine, dem Irak, Syrien und an vielen anderen Orten dieser Welt. Flüchtlinge verlassen ihre Heimat, weil sie um ihr Leben fürchten. Das erinnert uns an die Geschichte von Moses, der das Volk Israel aus der Sklaverei in Ägypten ins verheißene Land geführt hat.

 

Seit jeher sind Menschen über Grenzen hinweg gewandert, um Frieden zu suchen, aus politischen, wirtschaftlichen, oder religiösen Gründen. Als Christen wollen wir diesen Kriegs-Nachrichten unser Gebet für den Frieden entgegensetzen. Gottes Friede gilt allen Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion, Hautfarbe, oder Geschlecht. Und im Sinne Gottes haben wir den Auftrag, uns gegen Gewalt und Hass, doch für den Frieden in Wort und Tat einzusetzen, hier bei uns und weltweit. Darum laden wir Sie herzlich ein zum abendlichen Friedensgebet einmal im Monat
 

dienstags in die Wendelinuskapelle in Wörth.

 

Ihre Tonja Salvenmoser, Wolfgang Büttner und Pfarrerin Marjaana Marttunen-Wagner

 

 

Rückenwind

Rückenwind- viermal im Jahr ist unser Sonntags-Gottesdienst „etwas anders“.

Der Rückenwind-Gottesdienst wird von einem Team vorbereitet und in einer offeneren Form gestaltet. Moderne Musik (Moya Chor & Percussion, Gitarre oder Saxophon) und ein bestimmtes Thema machen diesen Gottesdienst aus, aber auch die Möglichkeit, sich in einem freien Teil nach der Predigt in der Kirche zu verschiedenen Stationen zu bewegen: z.B. eine Kerze anzuzünden oder sich persönlich segnen zu lassen.

 

Nach dem Gottesdienst gibt es im Gemeindehaus einen gemeinsamen Snack und die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

 
11.00 Uhr - Trinitatiskirche

 

Termine 2017

22. Januar 2017 Musik: Johannes Falk & Co
26. März 2017 Musik: Moya-Chor
16. Juli 2017 Musik: Thorsten Schölch- Saxophon, Udo Keller - Orgel
22. Oktober 2017 Musik: Christian "Schmitti" Schmitt - Gesang & Gitarre

16. Juli mit 22. Oktober: